Siegel


Briefe, Dokumente und wichtige Urkunden, zuweilen auch Kisten oder andere Gefässe.
Die Siegelabdrücke wurden meist als Monogramme, manchmal auch als Symbole angebracht und durften nur von bestimmten Personen "gebrochen" (geöffnet) werden.

Für feinste rußfreie Siegel empfehlen wir die Anwendung eines Spiritusbrenners (Arbeitstemperatur ca. 750 °C). Ist eher ein nostalgischer Effekt mit "Russ-Schleiern" erwünscht, eignet sich zum Arbeiten am besten eine Wachskerze (Arbeitstemperatur ca. 450 °C).

12 mm Monogrammsiegel

Messingsiegel mit graviertem Buchstabenmonogramm
ca. Durchmesser der gravierten Platte: 12mm
Diese Siegel sind weniger für's versiegeln von Briefen gedacht als vielmehr zum versiegeln von Fläschchen, Phiolen, Apothekertütchen oder ähnlich kleinen Dingen.

12 mm Monogrammsiegel

Verzierte Monogrammsiegel mit Holzgriff

Maße der Metallguß Platte: ca. 24x24 mm
Die Buchstaben sind auf den Siegelplatten natürlich spiegelverkehrt. Die Abdrücke sehen dann richtig aus. Nur, daß sich niemand wundert...
Die Bilder aller Buchstaben sind hier zu finden.

Verziertes Monogrammsiegel mit Holzgriff